Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst

Die Hospizarbeit lehrt mich immer wieder aufs Neue den Augenblick zu betrachten. Egal was war, egal was noch kommen wird. Im Kontakt mit den Menschen, die mir begegnen, braucht es meine ganze Aufmerksamkeit – jetzt, in diesem Moment. Da zu sein und aus dem Moment heraus zu handeln, das ist meine Aufgabe.

Heike Holzer, Koordinatorin

Hospizbegleitung bedeutet Lebensbegleitung bis zuletzt. In der Zeit von unheilbarer Krankheit, Abschied, Sterben und Trauer bieten wir Ihnen aus dieser Grundhaltung heraus Unterstützung und Begleitung an.

  • Wir begleiten und beraten schwerkranke und sterbende Menschen und deren Angehörige in Memmingen und im Landkreis Unterallgäu, ob zu Hause, in Pflegeheimen oder in Krankenhäusern.
  • Wir beraten bezüglich palliativmedizinischer und palliativpflegerischer Maßnahmen in Abstimmung mit den behandelnden Ärzten und Pflegediensten im Rahmen der allgemeinen ambulanten Palliativversorgung (AAPV)
  • Wir unterstützen beim Aufbau eines ambulanten Betreuungsnetzes
  • Wir beraten in ethischen Fragestellungen.
  • Wir klären auf und informieren zu den Themen Sterben, Tod und Trauer sowie zur Bedeutung von Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.
  • Wir verstehen uns als Ergänzung zu den bestehenden Fachdiensten.
  • Wir leisten keine pflegerischen Maßnahmen und ersetzen keine ambulanten Pflegedienste.

Einzugsgebiet

Das Einzugsgebiet des ambulanten Hospizdienstes umfasst die Stadt Memmingen sowie den gesamten Landkreis Unterallgäu mit den Städten Mindelheim und Bad Wörishofen und reicht im Osten bis Türkheim, im Norden bis Babenhausen/Kettershausen, im Süden bis Bad Grönenbach und im Westen bis Legau.

Die Hospizbegleiterinnen und -begleiter sind im gesamten Einsatzgebiet zu Hause, wodurch wir eine wohnortnahe persönliche Begleitung gewährleisten können.

 

Begegnungstag für Trauernde

Der Begegnungstag für Trauernde 2020 findet statt am Samstag, 21. März 2020 in Memmingen.

Weitere Informationen

Letzte Hilfe

Nächster Kurstermin:

6. Februar 2020, 9 – 12.30 Uhr, Nassenbeuren

Weitere Informationen

© 2019 Sankt Elisabeth Hospiz

erstellt durch: Druckerei Wagner GmbH