Jubiläum 2022 – wir feiern 25 + 2

Am 15. März 1995 wurde der Sankt Elisabeth Hospizverein von zahlreichen engagierten Menschen aus Kirche, Medizin, Pflege und Betroffenen gegründet. Zwei Jahre nach unserem 25. Geburtstag feiern wir nun in diesem Jahr dieses Jubiläum nach.

Einen wichtigen spirituellen Akzent setzte gleich zu Beginn unseres Festjahres“25 plus“ Dr. Notker Wolf OSB am 7. April in der Memminger St. Josefskirche in seinem Vortrag „Im Kranken Christus finden.“

Ausgehend von der Bibelstelle „Was ihr dem Geringsten meiner Brüder getan habt,das habt ihr mir getan (Mt 25,40)“ und dem 36.Abschnitt der bendiktinischen Ordensregel(„Von den kranken Brüdern“) entwickelte Dr. Wolf seine Gedanken. So zitierte er aus der Ordensregel:“Um die Kranken muss man vor allem und über alles besorgt sein;man diene ihnen wirklich so wie Christus.“ Diesen Dienst an den Kranken übertrug der Referent auf die Sterbenden,denen sich ja die Hospizbegleiterinnen und -begleiter in ihrem Einsatz besonders widmen. Seinen Vortrag würzte der 82jährige mit vielen Beispielen und Erlebnissen  aus seiner persönlichen Erfahrung. Seine lebendige Vortragsweise -eher ein Gespräch mit Freunden als ein trockenes Referat – ließ alle Zuhörenden das Brausen des Frühjahrssturms und die Kälte des Kirchenraums vergessen.

Herzlichen Dank an P. Notker Wolf!

Konrad Mitterer

Festakt am 3. Juni 2022

Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche St. Martin Memmingen, zelebriert von Dekan Christoph Schieder, Dekan Andreas Straub und Diakon Roland Pressl, wurde der Festabend anlässlich des 25+2-jährigen Bestehens des Sankt Elisabeth Hospizvereins eingeleitet. In einem anschließenden Festakt gab das Ehepaar Schopper, das seit Vereinsgründung aktiv in Vorstandschaft und Ehrenamt tätig ist, einen sehr lebendigen Einblick in die Entstehung, die Geschichte und die Entwicklung von der ehrenamtlichen Initiative hin zur Professionalisierung mit mittlerweile 12 hauptamtlichen Mitarbeiter*innen.

Der 1. Vorsitzende Karl Peter Neudegger und sein Stellvertreter, Alfons Bauer, ernannten im Anschluss daran Frau Dr. Hildegard und Franz-Joseph Schopper, sowie die Ehrenamtlichen der 1. Stunde, die bis heute aktiv sind, Veronika Adelwarth und Annerose Böhm zu Ehrenmitgliedern des Sankt Elisabeth Hospizvereins.

Bild von links: Alfons Bauer, Veronika Adelwarth, Annerose Böhm, Dr. Hildegard Schopper, Karl Peter Neudegger, Franz-Joseph Schopper

Im Café Bienvenue sprachen Staatsminister Klaus Holetschek, die 2. Bürgermeisterin der Stadt Memmingen, Margaretha Böckh und Michael Helfert, stellvertretender Landrat des Landkreises Unterallgäu, ihre Glückwünsche und ihren Dank an die wertvolle Tätigkeit des Sankt Elisabeth Hospizvereins aus. Bei Sekt und Häppchen feierten die Gäste den Verein, seine Ehrenamtlichen und vor allem die Begegnung, die Gespräche und das so lange vermisste Zusammensein!

Vielen Dank!

Wir freuen uns über unser neues Auto

Danke an alle Sponsoren!

Letzte Hilfe

Neue Termine im Herbst! mehr

Trauerwandern

Sonntag, 25. September 2022, 14 Uhr Klosterwald bei Ottobeuren

Café Regenbogen

Nächstes Treffen: Samstag, 10. September 2022, 14.30 - 17 Uhr, Augsburger Str. 17 in Memmingen.

© 2022 Sankt Elisabeth Hospiz

erstellt durch: Druckerei Wagner GmbH