Festliche Zeichnung der Charta

Die “Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland” setzt sich für eine gemeinsame Weiterentwicklung der Hospiz- und Palliativversorgung ein, damit schwerstkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen in dieser letzten Lebensphase gut und umfassend versorgt werden. Die Charta stellt den Ist-Zustand in der Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland dar – verbunden mit Handlungsoptionen und einer Selbst-verpflichtung für die Zukunft.

Oberbürgermeister Manfred Schilder bei seinem Grußwort

Gemeinsam mit dem Kinderhospiz St. Nikolaus lud der Sankt Elisabeth Hospizverein am 16. November 2018 unter Schirmherrschaft von Herrn Oberbürgermeister Manfred Schilder und Herrn Landrat Hans-Joachim Weirather Vertreter der Kirchen, der Politik und der ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen der Region in den Kreuzherrnsaal Memmingen zur offiziellen Zeichnung der Charta ein.

Frau Kopitzsch, Festvortrag

Die zahlreichen Gäste erlebten einen unterhaltsamen und informativen Abend. Frau Kopitzsch (Bild rechts), Leiterin der Koordinierungsstelle für Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland, ging in ihrem Vortrag auf die Inhalte und Ziele der Charta ein.

Prof. Dr. Dr. Berend Feddersen

Professor Dr. Dr. Berend Feddersen moderierte den Abend und stellte die Einrichtungen mit Hilfe akrobatischer Einlagen sehr eindrücklich und bildlich vor, bevor der Kinderhospizverein St. Nikolaus, der Sankt Elisabeth Hospizverein Memmingen-Unterallgäu sowie die Pallium gGmbH ihre Arbeit in kurzen Statements präsentierten.

Musikalisch umrahmt wurde der Abend mit eindrucksvollen Liedern von der Band „All about davenport“, die am 7. April 2019 auch ein Benefizkonzert zugunsten des Sankt Elisabeth Hospizvereins und der Pallium gGmbH veranstaltet haben.             

Fotos: Alexander Kofler

Trauerwanderung

Die nächste Trauerwanderung findet statt am Sonntag, 13. Oktober 2019, 14 Uhr

Trauerwanderung

 

Wir suchen Sie!

Ausbau des Beratungsdienstes zur gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase („Behandlung im Voraus Planen – BVP“) in stationären Pflegeheimen

Weitere Informationen

© 2019 Sankt Elisabeth Hospiz

erstellt durch: Druckerei Wagner GmbH